Ein Botel Amsterdam

Die Übernachtung auf einem Botel Amsterdam ist ein ganz besonderes Erlebnis. Hierbei handelt es sich um ein Hotel, das auf einem Schiff oder einem größeren Boot eingerichtet wurde. Man schläft somit auf dem Wasser. Häufig hat man damit eine wunderschöne Aussicht über das Wasser und kann den Kaffee am Morgen auf dem Deck einnehmen. Der Unterschied zu einem Hausboot als Übernachtungsmöglichkeit ist i.d.R, dass Botels über mehr Zimmer verfügen. Wobei es hier auch kleinere familiäre und große Botels gibt.

Botels in Amsterdam

Das wohl bekannteste Botel in Amsterdam ist das Amstel Botel. Es liegt direkt auf der Amstel an der sogenannten NSDM-Werft und bietet eine einfache, aber für Amsterdam recht günstige Übernachtungsmöglichkeit. Die Bewertungen vorheriger Gäste bei booking.com liegen im mittleren Bereich. Es macht sicher Sinn, sich diese genauer anzusehen, um zu entscheiden ob das Amstel Botel den eigenen Vorstellungen entspricht.

Das Kapitein Anna schneidet bewertungstechnisch äußerst gut ab. Hier schläft man auf einem Schiff aus dem Jahre 1911. Das Botel verfügt über eine schöne Sonnenterrasse und eine Bar. Die Zimmer sind super ausgestattet und es gibt einen eigenen Fahrradverleih. Die Lage an der NSDM-Werft in Amsterdam Noord ist ruhig und mit dem Rad ist man schnell bei vielen Highlihts wie dem NEMO oder dem Scheepvaartsmuseum.

Das Anna Maria II bietet in direkter Zentrumslage im Amsterdamer Hafen eine einfache, aber äußerst günstige Übernachtungsmöglichkeit. Frühstück ist im Preis mit inbegriffen und man kann mit etwas Glück bereits Doppelzimmer ab 50 Euro ergattern. Viele Attraktionen wie das NEMO oder das EYE Filmmuseum liegen hier in direkter Umgebung.

Ein Botel Amsterdam buchen

Über das Buchungsportal booking.com hat man eine große Auswahl an verschiedenen Botels in Amsterdam. Das Angenehme hier ist, dass man bei den meisten Anbietern noch von seiner Buchung bis zu einem bestimmten Zeitraum zurücktreten kann und erst bei der Anreise oder Abreise zahlt. Eine frühzeitige Buchung ist sinnvoll, da die Botels häufig schnell ausgebucht sind.