De Pijp Amsterdam

De Pijp ist ein buntes Szeneviertel im Herzen Amsterdams. Die Straßen sind hier nach holländischen Künstlern wie Vincent Van Gogh oder Jan Steen benannt. Viele Studenten, Künstler und Immigranten haben diesen aufregenden Stadtteil zu ihrem Zuhause gemacht. Diese Mischung macht das Viertel unglaublich lebendig und abwechslungsreich. Man findet hier unzählige hippe Geschäfte, eine atemberaubende Auswahl an kulinarischen Besonderheiten und eine riesige Variation an trendigen Bars. Ein Muss für jeden Amsterdam-Besucher ist außerdem der in der Pijp ansässige Albert-Cuypmarkt und die berühmte Heineken Experience.

Insidertipp!

Das orientalische Restaurant Bazar befindet sich in einer alten Kirche und ist mit seinem imposanten Aussehen einen Besuch wert. Bei leckeren Mezze und knusprigem Fladenbrot kann man hier den Tag ausklingen lassen. Adresse Albert Cuypstraat 182.

Nicole

Geschichte der Pijp Amsterdam

Als der Jordaan im 19. Jahrhundert zu voll wurde, plante man den Bau eines neuen Arbeiterviertels. Dieses wurde de Pijp. Woher der Name stammt ist ungewiss. Nach einer Theorie  stammt er von der gleichnamigen Gasfirma, die de Pijp belieferte. Eine andere Theorie sieht die langen, Pfeifen-ähnlichen Straßen des Viertels als Ursprung an. Da das Wort “Pijp” im Niederländischen neben Pfeife auch für einen schmalen Streifen Wasser steht, könnte der Name aber auch von einem langen Wassergraben, der ursprünglich durch das Gebiet verlief, abgeleitet worden sein. Heute wird die Pijp in Amsterdam wegen ihrer Multi-Kulti- Stimmung auch als das “Latin Quarter” von Amsterdam bezeichnet.

Ausgehen und Kulinarisches

Essen

Die Pijp Amsterdam ist ein Meltingpot der Kulturen, was sich vor allem in ihren Restaurants und Bars wiederspiegelt. Allein wenn man die Albert-Cuypstraat oder die Ferdinand Bolstraat entlang wandert, findet man überall multikulturelle Leckerbissen. Wie wäre es mit japanischem Shabu Shabu, äthiopischer Küche oder marokkanischen Mezze? Die Auswahl ist unglaublich. Aber auch Bio-Fans werden in einem der vielen Cafés und Restaurants, die ausschließlich biologische Lebensmittel verwenden, fündig. Weiter findet man türkische Metzger, spanische Delikatessen -Läden oder Asia-Stores, in denen man sich eindecken kann.

Trinken

In de Pijp hat man das Gefühl, an jeder Ecke ein holländisches Pub zu finden. Es gibt tolle Coffeehops, die vor allem von Einheimischen besucht werden. Viele Studentenkneipen laden zu einem Bier ein und bei Sonnenschein lässt es sich wunderbar draußen sitzen. Am Gerard Douplein, einem Platz mitten im Herzen des Viertels, gibt es weitere Szenetreffpunkte die man nicht missen sollte.

Sehenswertes in de Pijp

Der Albert-Cuyp-Markt

Der Albert-Cuyp-Markt ist der größte Freiluftmarkt Europas. Man findet hier alles. Stände mit trendiger Kleidung oder feinen Lederwaren, bunte Stoffe oder Schmuck. Fürs Abendessen kann man sich an einem der frischen Fisch- oder Fleischstände eindecken und für ein Picknick im nahe gelegenen Sarphatiepark frisches Obst, Gemüse und warmes Brot kaufen. Natürlich darf auch der leckere holländische Käse nicht fehlen. Weitere Informationen über den Albert-Cuyp-Markt gibt es hier

Die Heineken Experience

Die Heineken Experience ist das ehemalige Brauereigebäude des bekannten Heineken Biers. 1988 wurde die Brauerei in Amsterdam geschlossen und zog nach Zoeterwoude. Sie war schlicht zu klein, um die enorme Nachfrage nach dem beliebten Bier zu produzieren. Heute kann man hier alles über die Geschichte und die Produktion von Heineken erfahren. Es gibt natürlich Bierproben und der Besucher erlebt interaktiv, wie der Heineken- Geschmack zustande kommt. Mehr Informationen hier

Der Sarphatiepark

Der Sarphatiepark ist eine grüne Oase mit Springbrunnen inmitten des quirligen Szeneviertels. Er wurde von Samuel Sarphatie erbaut, einem bekannten Amsterdamer, dem im Park auch ein Denkmal gewidmet ist. Der Park ist im Vergleich zu anderen Parks recht klein, dafür aber mit seinem englischen Gartenstil wirklich wunderschön. Mehr Informationen zum Sarphatiepark gibt es hier

Informationen rund um die Pijp

De Pijp liegt in Amsterdam Zuid am südlichen Teile der Innenstadt.

Der Museumsplein mit dem bekannten Van Gogh Museum, dem Stedelijk Museum und dem Rijksmuseum ist nur einen Katzensprung entfernt.